Dank und Gedenken an Thich Nhat Hanh

Viele Menschen sind berührt von dem Leben und dem Tod Thich Naht Hanhs, der am 22.1.22 um Mitternacht “zu einer Wolke geworden” ist. Viele von uns sind bewegt davon wie weit über die buddhistische Welt hinaus ihm in der letzten Woche medial Aufmerksamkeit geschenkt wurde.
Mit dieser Gedenkpraxis an ihn – in der wir uns in und mit seinem Spirit bewegen werden und seiner Poesie lauschen können- möchte ich seinem wirklich einzigartiges Wesen danken und ihn würdigen.

Es ist nicht einfach seinen Einfluss in der buddhistischen Welt zu verstehen, so ein wundervolles Beispiel mit seiner leuchtenden Ausstrahlung von Präsenz, Liebe, Mitgefühl und Tiefe und seiner Verbindung zur Natur, seinen Einsatz für einen engagierten Buddhismus und Frieden in der Welt.
Das wunderbare ist: Wir haben ihn nicht verloren! Er berührte und schon vor seinem Tod -und jetzt um so mehr- mit Worten wie: “Ich werde auch morgen noch hier sein. Aber du musst achtsam nach mir ausschauen. Und dann wirst du mich sehen, im Himmel, in den Blumen, in den Vögeln, im Wasser, wenn du jemandem in die Augen schaust. Und dann kannst du mich grüßen und ich werde glücklich sein. “

Thay- wie er von seinen unzähligen SchülerInnen weltweit genannt wurde – hat uns die tiefe fundamentale Verbindung von allem aufgezeigt. Auch nach seinem Tod verweist er uns auf den großen weiten Raum von allem, in dem Geburt und Sterben nur Wellen sind.

Ich bin dir sehr dankbar, diese 90 Minuten mit dir gemeinsam in das Feld dieses besonderen und von mir enorm geschätzten Lehrers einzutauchen. Bitte melde dich bei mir an für diese Veranstaltung über meine Email: nirmala@soulteachings.de.

In Liebe für das Heilige, Nirmala.

Die Veranstaltung ist beendet.

Datum

01.02.2022
Vorbei!

Uhrzeit

18:00 - 19:30
Kategorie

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.